Kategorie: Rund um Haltern

Aktionsbündnis „Gegen K8n“ sucht das Gespräch mit LandratskandidatenDas Bündnis „Gegen die K8n“ hat mit den beiden Landratskandidaten im Kreis Coesfeld, Dr. Christian Schulze Pellengahr (CDU) und Carsten Rampe (SPD, Bündnis 90/Grüne) eine Besichtigung des betroffenen Gebietes am Alten Postweg zwischen Olfen und Hullern vorgenommen.

Es wurden intensive Gespräche geführt und die Nachteile für Mensch und Natur der geplanten Variante 3 der Trassenführung diskutiert.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Borkenberge: Ein Areal für Mensch und NaturDie WGH sieht in der Auflösung der Truppenübungsplätze – Lavesum und Borkenberge - eine einmalige Chance für Mensch und Natur. Die beiden Truppenübungsplätze zählen zu den wertvollsten Naturlandschaften Nordrhein-Westfalens. Viele Menschen haben seit langem auf eine Öffnung gewartet.

Diese Gebiete müssen erhalten bleiben, aber gleichzeitig auch für die Menschen der Region wieder zugänglich gemacht werden. Der Mensch als Teil der Natur muss die Möglichkeit haben, diese auch wieder zu erleben.

Die WGH begrüßt den Schutz der unersetzlichen Ökosysteme, fordert aber eine behutsame Öffnung für die stille Naherholung.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Ziegenmelker contra Straßenneubau der K8nEine Umsetzung des Straßenbauprojekts am Alten Postweg zwischen Olfen und Hullern wird immer fraglicher. Walter Fleuster vom Aktionsbündnis „Gegen-die-K8n“ konnte ein bisher nicht bekanntes, bedeutendes Vorkommen des äußerst seltenen Ziegenmelkers sicher in dem genannten Gebiet nachweisen. In der Umweltverträglichkeitsstudie zum Neubau der K8n- Olfen wird diese Vogelart dagegen nicht einmal erwähnt.

Der Ziegenmelker  steht ganz oben auf der Roten Liste der bedrohten Arten und steht damit den Planungen massiv entgegen.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Wie bereits mehrfach berichtet, sieht die WGH in dem geplanten Windpark einen unausgewogenen Eingriff in die Natur sowie eine nicht hinzunehmende Beeinträchtigung der anliegenden Bürger. 

Wir wiederholen unsere Forderung auf ausreichenden Abstand zur Wohnbebauung.

Zurzeit liegt der Bebauungsplanentwurf des BP Nr. 129 "Windpark Haltern" in der Zeit vom 24.07.2015 bis einschließlich 24.08.2015 öffentlich aus.

Die WGH empfiehlt allen Bürgern, die sich von diesem Windpark negativ betroffen fühlen, Einspruch einzulegen, bzw. Anregungen in der Bauverwaltung Haltern abzugeben. Nur so können sie sich ein eventuelles Klagerecht erhalten.

Das Schreiben der WGH hierzu finden Sie hier zur freien Verwendung.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Info Abend FlaesheimCa. 50 Bürger sind der Einladung der WGH zu einem Info-Abend über die geplanten LKW Verkehre im Zuge der Renaturierung  der Lippe gefolgt.

Die Lippe, zu 50% ein toter Fluss, soll aufgrund der EU  Wasserrahmenrichtiline (EU WRRL) bis 2027 wieder in ein ökologisch hochwertiges Gewässer zurückgeführt werden. Der Lippeverband wird auf Veranlassung des Landes NRW die erforderlichen Arbeiten durchführen. Hierzu müssen auch großen Menge an Erde bewegt werden.

Flaesheimer Bürger, schon durch den heutigen LKW Verkehr, Schlaglöcher zugestellte Ausfahrten  rasende Laster genervt, fürchten, dass weitere Belastungen im Zuge der geplanten Arbeiten auf sie zukommen werden.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

lkw transporte durch flaesheimWGH Infoveranstaltung

Im Rahmen der Experimente des 2Stromlandes wird die Gewässerstruktur der Lippe verändert. Dazu müssen 500000m³ Material bewegt werden. In Flaesheim wird es daher zu einem erhöhtem LKW Verkehr kommen. In der Spitze ist mit ca. 240 Sandtransporten pro Tag zu rechnen. Die Flaesheimer Bürger werden über mindestens 1,5 Jahre durch Lärm und Erschütterungen beeinträchtigt.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Uns liegen Bürger am HerzenWindindustrieanlagen nur mit Abstand (10h-Regelung)

Sowohl im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss, als auch im Rat der Stadt Haltern am See hat die WGH wiederholt deutlich gemacht, dass sie Windräder um jeden Preis auf keinen Fall mitträgt. Für uns steht immer  noch der Mensch und die Umwelt im Mittelpunkt unserer Bemühungen und nicht hemmungslose Profitsucht einzelner. Blinde Grüne Ökosymbolik ist verantwortlich für die Zerstörung von Natur- und Landschaft.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Nachdem die Grüne Landesministerin Steffens zunächst versucht hat, mit „brachialer“ Gewalt den Forensik Standort AV9 in Lippramsdorf durchzusetzen, ist sie jetzt aus ebenso nicht nachvollziehbaren Gründen auf den Standort ½ in der der Haard umgeschwenkt. Und wieder ist das Verfahren intransparent und weist viele Ungereimtheiten auf.

Die WGH ist entsetzt über die Art, wie hier mit dem Bürger umgegangen wird. Fairness und Glaubwürdigkeit sehen anders aus.

Hier geht es zum Artikel der WGH in der Halterner Zeitung.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

WGH gegen Freigabe von CannabisDie WGH-Fraktion ist davon überzeugt, dass eine Legalisierung von Cannabis keinen Nutzen für Konsumenten, Strafverfolgungsbehörden und Gerichtsbarkeiten zur Folge haben wird.

Cannabis wurde lange verharmlost. Einige sehen es als Einstieg für eine harte Drogenkarriere, andere als weiche Droge. Doch seit durch gentechnische Veränderung der Wirkstoff in den Pflanzen (THC) deutlich erhöht worden ist, sollte man mit dem Umgang deutlich vorsichtiger und restriktiver sein. Die Droge beeinträchtigt gerade die Entwicklung von Jugendlichen massiv.

Die WGH hält es für notwendig, mehr Aufklärung und Prävention zu betreiben.

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

WGH beantragt die Einführung einer TaschengeldbörseIn der Stadt Solingen wurde erfolgreich eine Taschengeldbörse eingeführt. Dort heißt es:

Die Taschengeldbörse stellt  Kontakte zwischen Jobsuchern (Solinger Schüler/innen im Alter von 15 bis 20 Jahren) und Jobanbietern (i.d.R. Senioren) her für kleinere Hilfstätigkeiten in Haus und Garten. Mit der Nutzung dieses Angebots machen sie sich nicht nur das Leben etwas angenehmer, sondern kommen mit netten jungen Menschen aus ihrer Nachbarschaft in Kontakt und ermöglichen diesen ein gewisses Maß an sozialem Engagement. Ein guter Weg für ein besseres Miteinander!

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Windpark Lavesum / HalternWGH fordert ausreichenden Schutz der Anwohner des Windparks Lavesum / Sythen in Haltern am See

In einer turbulenten Sitzung des Stadtentwicklungs- und Umweltausschusses vertrat die WGH ihre Position zu den derzeitigen Planungen des Windpark „Haltern“.

Nachdem die Windvorrangzonen Lavesum / Sythen  ausgewiesen worden sind - die Planungen gingen von 150m hohen Windenergieanlagen aus – findet jetzt eine Feinsteuerung zur Optimierung der Windindustrieanlagen in den Konzentrationszonen statt. Ausgehend von 200m hohen Anlagen wird versucht, die größtmögliche Anzahl an Windindustrieanlagen mit einer Höhe von 200m zu errichten. Hier kann man den Eindruck gewinnen, dass ausschließlich nach wirtschaftlichen Gesichtspunkten optimiert wurde. 11 Häuser stehen im Bereich von 400 – 500m Abstand

Weiterlesen ...

Kategorie: Rund um Haltern

Gelsenwasser und die Stad Olfen wollen 2 Windräder im Wald bei Hullern errichtenGelsenwasser und die Stad Olfen (Gesellschaft: Genreo) 
wollen 2 Windräder im Wald bei Hullern errichten

Am 11.06.2015 wurde im Stadtentwicklungs- und Umweltausschuss der Stadt Haltern am See im öffentlichen Teil über den Antrag der Genreo berichtet, zwei 200m hohe Windräder im Munitionsdepot Olfen zu errichten. Es ist nicht klar, ob die Windindustrieanlagen innerhalb des Zaunes oder außerhalb errichtet werden sollen. Das vorgesehene Gebiet ist als Wald oder Wald mit Sondernutzung ausgewiesen. Windindustrieanlagen sind daher aus Sicht der WGH nur bedingt oder gar nicht genehmigungsfähig.

Weiterlesen ...

Zum Seitenanfang