Hullerner kommen nicht zur RuheNach jahrelangen intensiven Bemühungen, unter anderem auch von der WGH, macht Straßen NRW sein Versprechen von 2014 wahr und wird, wie ehemals angekündigt, in 2018 die Bundesstraße B58 entlang Hullern mit einem Flüsterasphalt sanieren.

Johannes Föcker hat sich als Ratsmitglied und Mitglied des Bau- und Verkehrsausschusses immer wieder für eine Lärmreduzierung in diesem Bereich eingesetzt. Als einer der Initiatoren der Unterschriftensammlung im Jahre 2014 wird seine politische Arbeit nun belohnt. Die WGH begrüßt die angekündigten Maßnahmen und hofft, dass die Anwohner zeitnah spürbar von der derzeitigen massiven Lärmbelästigung entlastet werden.

Zur Erinnerung an die durchgeführten Aktionen sind zur Dokumentation einige Zeitungsartikel aufgelistet.

Artikel 1

Artikel 2

Artikel 3

 




 

Zum Seitenanfang