Hullerner SeeAm 1. März 2016 sind 30.000 Liter Gülle in den Mühlenbach bei Seppenrade geflossen. Es bestand die Gefahr, dass diese in den Hullerner Stausee gelangen konnte. Auf Nachfrage der WGH dementierte Bürgermeister Klimpel eine Gefahr für das Trinkwasser. Die WGH fordert eine lückenlose Aufklärung des Vorfalles und wirksame Maßnahmen zur Verhinderung eines weiteren derartigen Ereignisses.

 Gülle HZ 11.03.2016

 

Zum Seitenanfang