Petition gegen WindräderDie Stadt Haltern am See hat mit großem Aufwand Windkonzentrationszonen ausgewiesen. Diese sind nach einer Klage von heimischen Investoren vom OVG Münster gekippt worden.

Der Wille der Bürger spielte bei der Entscheidung keine Rolle mehr. Der Kniefall vor den Investoren hat nun zu einer äußerst rechtsunsicheren Situation geführt. Hullerner Bürger werden eine Petition an den  Petitionsausschuss des Landtages NRW richten, mit der Bitte Klarheit im Verfahren herzustellen und die Entscheidung gegen eine Windvorrangzone in Hullern zu akzeptieren. Windkraft ohne Rücksicht auf Bürger und Umwelt wird die WGH nicht unterstützen. Wir begrüßen die Abgabe der angefügten Petition.

Bei vielen Bürgern entsteht zurzeit zurecht der Eindruck, dass der Windkraftanlagenbau zu einem großen Geschäft von Investoren, der Landwirte als Verpächter und der Stadtwerke geworden ist, bei dem die beteiligten Gruppen harmonisch zusammenarbeiten. Wenn wir keine vollständige industrielle Überformung unserer Stadt und deren Umgebung wollen, dann müssen wir uns jetzt dagegen wehren.
 
Die Petition finden Sie hier.

 


Antwortschreiben vom Kreis:

Antwortschreiben vom Kreis 16022016 

Zum Seitenanfang